Mitglieder des Vorstands des ICBN in Berlin

Politische Bildungsreise nach Berlin im Oktober 2019

Eine politische Bildungsreise nach Berlin unternahmen fünf Vertreterinnen und Vertreter des Internationalen Clubs Bad Nauheim auf Einladung des SPD Unterbezirks Wetterau. Diese Reise war verbunden mit dem im vergangenen Jahr überreichten Ehrenamtspreis der SPD, als Anerkennung für die geleistete ehrenamtliche Arbeit im interkulturellen Bereich, der Förderung der Integration und des Miteinanders der Kulturen.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der insgesamt etwa 45 köpfigen Reisegruppe, die auf Einladung der MdB Bettina Müller (Main Kinzig Kreis) unterwegs waren, erfuhren viel Wissenswertes über die Arbeit der verschiedenen bundespolitischen Gremien, wie Bundestag und Bundesrat. Ein Besuch im Gesundheitsministerium brachte interessante Aufschlüsse, aber auch kontroverse Diskussionen über die Initiativen des Gesundheitsministers. Zu wenig der versprochenen Hilfen und finanziellen Anreize in den Pflegeberufen seien bisher bei der Basis, den Pflegekräften, angekommen.
Das Bundeskanzleramt und natürlich die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung standen zudem auf dem Programm. Eine Führung durch die Gedenkstätte Lindenstraße in Potsdam, einem Gebäude, das sowohl von der NS-Diktatur als auch der Sowjetherrschaft nach dem 2. Weltkrieg als Gericht und Gefängnis genutzt wurde und zuletzt als Stasi-Gefängnis diente, machte die Reiseteilnehmer sehr betroffen. Der Besuch des „Tränenpalastes“ am ehemaligen Grenzübergang Friedrichstraße von Ost- nach Westberlin ließ die entsetzliche, menschenverachtende Diktatur des SED-Regimes erahnen.
Stadtrundfahrten, die Besichtigung der Berliner Mauer und des Brandenburger Tores umrahmten das vielfältige Programm.
Bereits während der Reise reifte in den Teilnehmern des Internationalen Clubs der Gedanke, im kommenden Jahr eine Veranstaltungsreihe zu planen, um Menschen mit Migrationshintergrund Politik in Deutschland näher zu bringen und vor allem Möglichkeiten der Beteiligung an politischen Themen und Entscheidungen aufzuzeigen. Migranten für die Arbeit in Ausländerbeiräten zu motivieren, könnte dabei ein Aspekt sein.
Der Internationale Club Bad Nauheim e.V. fördert das gemeinsame Miteinander verschiedener Kulturen. Neben dem Internationalen Fest, das einmal im Jahr mit vielen Menschen aus allen Ländern dieser Welt gefeiert wird, finden vielfältige Veranstaltungen statt. Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger treffen sich zum Internationalen Stammtisch, jeweils am 1. Donnerstag im Monat, um 19 Uhr im Gasthaus „Zorbas in der Krone“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.